Fast unglaublich, aber wahr: Trotz Prüfungsstress bin ich diesen Monat endlich einmal wieder zum Lesen gekommen. Nachdem ich meine erste Prüfung bestanden hatte, habe ich mir ein paar Tage Pause gegönnt und diese mit drei wirklich tollen Büchern verbracht.

 

 

John Green - Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Über dieses Buch hört man ja momentan eigentlich nur Gutes - und das, meiner Meinung nach, mit Recht! Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es besticht durch Charme und eine große "Portion nachdenklich machen". Von mir 5 von 5 Sternen.

 

Sebastian Fitzek - Der Nachtwandler

Seitdem dieses Buch rausgekommen ist, steht es in meinem Regal und nun habe ich es endlich gelesen. Wie es sich für einen echten Fitzek gehört, steckt das Buch voller Überraschungen und es hat mich am Ende völlig verwirrt, aber begeistert zurück gelassen. 4,5 von 5 Sternen für diesen Thriller.

 

Cassandra Clare - City of Bones

Nach lauter Drängelei meiner Freundin á la "Du musst das Buch unbedingt lesen, damit wir zusammen ins Kino gehen können!" habe ich dann am Wochenende noch dieses Buch zur Hand genommen. Und ich muss sagen: Die ganzen begeisterten Stimmen lügen nicht. Der Auftakt zu dieser Reihe hat mir wirklich gut gefallen - und am liebsten würde ich direkt die nächste Bände lesen! 4 von 5 Sternen.

 

 

Dies ist also mein kleiner aber feiner Rückblick für den Juli. Nun muss ich mich erst einmal wieder ans Lernen begeben - ich hoffe aber sehr, dass ich in den nächsten Tagen noch dazu komme zu allen drei Büchern eine ausführlichere Rezension zu schreiben. Und dann ab Ende August auch wieder richtig viel zu lesen!

 

Bis dahin verbleiben Michi und ich mit ganz lieben Grüßen! Hoffentlich kommt ihr gut in den August und werdet wieder viel lesen können. :)